Mobile-First Index: Google stellt um

Mobile Endgeräten werden immer häufiger für die Google-Suche genutzt. Deshalb hat Google zum 1. Juni vom Desktop-Index zum Mobile-First-Index gewechselt. Das heißt, Webseiten werden jetzt künftig hinsichtlich der Funktionsfähigkeit der mobilen Version untersucht und bewertet. So sollen bei Suchanfragen die besten Ergebnisse auf Mobilgeräten angezeigt werden.