Die neue Strategie für Chefs: kontrolliertes Loslassen

In den Organisationen tut sich etwas. Die Strukturen sind so komplex geworden, dass die strengen Hierarchien nicht mehr funktionieren. Einer der Pioniere der integralen Organisation ist Frederic Laloux, ehemaliger McKinsey-Berater. Er postuliert, dass für Chefs in Zukunft kontrolliertes Loslassen angesagt ist. Die digitale Transformation, internetafine Mitarbeiter und hochkomplexe Prozesse seien die Ursache für den Wandel.

Auch für das Marketing und den Vertrieb in kleinen und mittelständischen Unternehmen gilt es, eine neue Perspektive einzunehmen:

  • Im Gegensatz zu dem traditionellen Marketing-Ansatz, der inzwischen darauf abzielt, immer neue Bedürfnisse zu schaffen, ist der neue Ansatz für das Marketing stark vereinfacht und ergibt sich unmittelbar aus dem Sinn der Organisation. Unternehmen hören einfach zu, was sich wie das richtige Angebot anfühlt.
  • Unternehmen konzentrieren sich darauf, das Beste anzubieten, was sie leisten können und hoffen, dass die Kunden es mögen.
  • Paradoxerweise passen sich die Organisationen sich nicht an die Welt durch Umfragen, Fokusgruppen oder Kundensegmentierung an, sondern hören in sich hinein. „Auf welches Produkt würden wir wirklich stolz sein? Welches Produkt würde ein echtes Bedürfnis in der Welt erfüllen?“ Mit diesen Fragen werden neue Produkte definiert.
  • Attraktivität und Intuition bestimmen den Prozess. Nicht mehr mehr die Analytik.

Organisationen wechseln von Umsatz-, Gewinn- und Marktanteilorientierung zu ihrem eigentlichen Zweck. Das verändert Vertriebs- und Marketingpraktiken grundlegend.
Produktentwicklung und Kommunikation werden vom Wunsch angetrieben, den Zweck der Organisation zu erfüllen und Strategien zu entwickeln, wie dies zu erreichen ist.
Auch der Blick auf Mitbewerber verändert sich. Unternehmen, die einen ähnlichen Zweck verfolgen, werden als Verbündete und nicht mehr als Konkurrenten gesehen. Kommunikation konzentriert sich auf die Bedeutung des Unternehmenszwecks und darauf, wie das Angebot diesen Zweck erfüllt.

Hohe Marketingbudgets verschwinden, ebenso wie  traditionelle Vertriebs- und Marketingabteilungen. Diese Verantwortung wird in der gesamten Organisation über selbstverwaltete Teams verteilt, die über einen direkten Kundenkontakt verfügen.
Während selbst festgelegte Ziele existieren, entfallen auch Top-down-Ziele, da diese
auf der Annahme beruhen, dass wir die Zukunft voraussagen können, den Fokus vom Zweck wegführen und die Fähigkeit einschränken, die Möglichkeiten zu erkennen.

In seinem Bestseller „Reinventing Organisazions“ erklärt Laroux wie es geht.

„Frederic Laloux hat mit Reinventing Organizations das Grundlagenbuch für die integrale Organisationsentwicklung verfasst. Die Breite sowie Tiefe seiner Analyse und Beschreibung – ganzheitlich, selbstorganisierend und sinnerfüllend operierender Unternehmen – ist einzigartig.“

Amazon

 

 

Homepage of „Reinventing Organizations“: http://www.reinventingorganizations.com/ 

Titelbild: Network self-organization stages.png von Takemori39


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s